Kleines Auktionslexikon

Weisse Perlen

Auffindbarkeit selten, Provenienz, Echtheit und Epoche gesichert, sehr gut handelbar, subjektive Wahrnehmung des Auktionshauses.

Schwarze Perlen

Auffindbarkeit sehr selten, in seiner Art speziell, Provenienz, Echtheit und Epoche gesichert, sehr gut handelbar mit Potenzial, subjektive Wahrnehmung des Auktionshauses.

Ankaufslimit

Ihr maximales Gebot für ein bestimmtes Objekt.

Bieternummer

Zum Mitsteigern im Saal erhalten Sie beim Empfang für die Dauer der Auktion eine Bieternummer.

Gebot

Jedes Preisangebot durch einen Bieter.

Los/Lot

Zur Auktion gelangendes Einzelobjekt oder mehrere unter einer Lotnummer zusammengefasste Objekte.

Massangaben

Bilder: Höhe, Breite
Möbel: Länge, Breite, Höhe

Höchstgebot

Das höchste Gebot, für das der Zuschlag erteilt wird.

Rufpreis

Der Rufpreis ist der Betrag, mit dem die Versteigerung des Objektes beginnt.

Schätzpreis

Der Schätzpreis ist im Katalog als unterer und oberer Wert angegeben. Nach Ansicht des Auktionshauses bewegt sich der Handelspreis in dieser Bandbreite.

Limite

Der Einbringer des Objektes behält sich vor, einen Gegenstand nicht unter einem bestimmten Mindestpreis abzugeben.

Zuschlag

Besteht kein weiteres Gebot, dann erhält der Meistbietende den Zuschlag und ist somit der Käufer.

„Auftrag liegt vor“

Ein schriftlicher Kaufauftrag liegt vor.

„Durch mehrere Aufträge angesteigert auf…“

Aufgrund mehrer schriftlicher Kaufaufträge wird mit der ersten Steigerungsstufe über das zweithöchste schriftliche Gebot zu steigern begonnen.